Herzlich Willkommen beim Tierschutzverein Demmin u. Umgebung e.V.

                                                                   Mai 2018

Schaut Euch an, was aus dem Häufchen Elend geworden ist. Schmerzen machen traurig. Jetzt ist sein Auge heil, es müssen nur noch die Fäden gezogen werden, und dann kann Jasper endlich in sein neues zu Hause umziehen. Wir wünschen seiner neuen Familie ganz viel Freude mit diesem tollen Hund.
Dadurch, dass wir Jasper aus einem anderen Tierschutzverein übernommen haben, bekommen wir kein Geld für Ihn. Die OP hat fast 500 Euro gekostet. Wir haben vom Spica Verlag noch einmal 50 Bücher von Tanja Brandt&Britta Sterath, ICH LASSE DICH NICHT IM REGEN STEHEN gesponsert bekommen, so dass wir wieder jedem der 10 Euro für die OP gibt, ein zauberhaftes Buch geben können. Schaffen wir es mit Eurer Hilfe das Geld zusammen zu bekommen??? Sicher, denn Ihr seit Klasse!

                                                                  April 2018

Wir möchten Euch heute noch Mal Nelly ans Herz legen. Nelly, damals Betty, kam als eine von 3 Dobermannhündinnen zu uns ins Tierheim. Der Besitzer war verstorben und die 3 Hündinnen waren Tage alleine mit ihrem verstorbenen Besitzer. Eine Hündin mussten wir nur wenige Tage nachdem wir sie bekamen, wegen akutem Nierenversagen erlösen. Die andere Hündin war tragend und da wir schon 2 Hündinnen mit Welpen zu diesem Zeitpunkt hatten, hat uns das Tierheim in Schlage die Hündin abgenommen.
Nelly war anfänglich sehr unsicher und total zerbissen von den anderen beiden Hündinnen. Mittlerweile ist sie kastriert und fängt an IHR Leben zu leben. Sie ist jetzt nicht mehr eine von vielen, sondern sie ist jetzt Nelly, eine hübsche und liebe Dobermannhündin, die jetzt erst anfängt zu leben.
Nelly ist eine ganz liebe Hündin. Sie möchte den Menschen gefallen und auch mit Hunden ist sie ok. Sie hat in ihrem bisherigen ca 8 Jahren kaum etwas kennen gelernt. Sie ist unsicher im Wald und unsicher in der Stadt. Aber Sie ist lieb und möchte lernen und dabei sein. Nelly versucht zu spielen, sie fährt gern Auto, kann jetzt schon gut an der Leine laufen und Sie hört auf ihren Namen. Menschen liebt sie und andere Hunde akzeptiert sie. Jetzt fehlt ihr nur noch ihre Familie, wo sie Hund sein darf, abends in ihrem Körbchen im Haus liegen darf, mit in den Urlauben fahren darf und noch viele Jahre einfach da sein darf.
Welcher Dobermann-Fan nimmt diese liebenswerte Hündin auf.

                                                                  April 2018

Mietzi

 

Hallo liebe Katzenfreunde,

wer gibt der süßen Mietzi ein neues Zuhause?

Mietzi ist 10 Monate alt, sehr verspielt und verschmust.

Sie wurde im März 2018 kastriert.

Mietzie braucht ein Zuhause mit viel Freigang, sie möchte aber unbedingt auch mit ins Haus. Schön wäre ein Grundstück mit Haus und Garten.

Auch eine Familie mit Kindern wäre ideal.

Bei Bedarf können ein Katzenklo und diverses Spielzeug übernommen werden.

 

MIETZIE  BEFINDET  SICH  NICHT  IM  TIERHEIM  DEMMIN.

Bei Interesse bitte Kontakt mit Frau Voigt aufnehmen 

039954/488211 oder 0176 87259094

 

                                                                  März 2018

Eine junge Familie mit 3 kleinen Kindern, die in einem Neubau wohnen, suchte einen kinderlieben Familienhund. Da fanden sie ein Inserat “ kinderlieber 5jähriger Doggenrüde zu verschenken“.
Am Donnerstag vor Ostern, wird er gebracht, der wunderschöne 75 kg schwere Rüde.
Nur Stunden später, ruft die Familie nach Hilfe. Der Rüde hat geknurrt und auch nach dem Mann geschnappt. Der örtliche Tierschutzverein erklärt sich bereit, den Rüden am nächsten Morgen aufzunehmen.
Wie es weiter ging, können wir nur erahnen. Am späten Abend haben Polizei, Ordnungsamt und der Bereitschaftsdienst des Veterinäramtes den Familienvater, der seit 4h auf dem Balkon saß und sich nicht mehr in die Wohnstube traute, befreit. Der Doggenrüde lag auf dem Sofa im Wohnzimmer, als die Tierärztin kam. Sie hat den Rüden sicherheitshalber narkotisiert.
Jetzt ist der Rüde im Tierheim. Er lässt sich anfassen, beherrscht die Grundkommandos, und aggressiv ist er auf keinen Fall!
Liebe Leute, ein 75 kg Hund ist KEIN Spielzeug für 3 kleine Kinder. Ein Doggenrüde gehört auch nicht in eine 3 Zimmer Neubauwohnung und wenn man keine Erfahrung mit großen Rüden hat, sollte man sich auch keinen schenken lassen. Und noch was, wenn man einen Vertrag vorgesetzt bekommt, in dem steht, kein Rückgaberecht, spätestens dann, sollte man die Finger von solchen Geschäften lassen.
Den Einsatz von Polizei, OA und Veterinäramt muss die junge Familie jetzt wohl bezahlen und auch das Tierheim kann den Hund nicht zum Nulltarif versorgen. Da hat sich die Familie ein DICHES EI ins Osternest legen lassen. In diesem Sinne FROHE OSTERN!

                                                            27. März 2018

Jasper

 

Dieser liebenswerte Prachtkerl kam im Januar als Fundhund zum Tierschutzverein nach Ueckermünde. Bis jetzt konnte der Besitzer nicht gefunden werden und auch keine Familie, die dem Rüden ein neues zu Hause geben kann oder will. Da wir alle unsere Hunde vermittelt haben, helfen wir jetzt anderen TSV und nehmen von dort Hunde auf, die bisher noch IHR zu Hause suchen.
Jasper ist ca 12 Monate jung und bereits jetzt ein körperlich, kräftiger Hundebengel. Er liebt alle Hunde und noch mehr jeden Menschen. Wir suchen für ihn einen entschlossenen Menschen, der ihn an seinem Leben teilhaben lässt. Jasper ist ein Hund, der sich nach einem geregelten und strukturierten Leben sehnt.
Bisher fehlt es ihm an allem, an Erziehung, einer Familie und auch an ausreichend Beschäftigung. Nur Futter und Wasser hatte er wohl immer. Aber das soll sich jetzt ändern.
Er ist natürlich stubenrein uns sollte mit seinem kurzen Fell, unbedingt mit im Haus wohnen.
Jasper hat zurzeit eine Augenentzündung. Der Tierarzt hat Augentropfen verordnet. Die bekommt er, so dass das Auge schnell wieder in Ordnung sein dürfte. Wer kennt diesen Rüden oder möchte Ihm ein zu Hause geben.
Wir vermuten, das er ein Bulldog-Mix ist oder ein Mischling aus Dogge und Boxer.

                                                              8. März 2018

Bitte um Spenden für das Katzenhaus Neukalen

 

 

Lange haben wir überlegt, welche Lösung wir für die Unterbringung der steigenden Anzahl an Fundkatzen finden können. Da unsere Pflegestellen nicht die Kapazität haben, alle verletzten, kranken oder fast verhungerten Katzen und

verwaiste Katzenwelpen aufzunehmen , schien der Neubau eines Katzenhauses beschlossen. Doch dann kam wieder einmal alles ganz anders. Der TSV Malchin, der in

Neukalen eine Katzennothilfe betreibt, stellt aus personellen Gründen zum 1.7.2018 seine Arbeit ein – für die Region und vor allem für die Katzen in Not ein großer Verlust. Und so haben wir entschieden, auf den Neubau zu verzichten

und das bestehende Katzenhaus zu übernehmen.

Der Malchiner Verein hat hier in jahrelanger Arbeit ein kleines Katzenparadies geschaffen. Die Räume sind mit allem ausgestattet, was ein Katzenherz begehrt, und die liebevolle Pflege hat unzähligen Tieren den Weg in ein neues Leben ermöglicht. Diese Arbeit möchten wir weiterführen.Eine nicht ganz so kleine Hürde stellt der bauliche Zustand des Gebäudes dar. Seit Jahren fehlten die Mittel, um Sanierungen durchzuführen. Nur das Nötigste, um den Betrieb aufrecht zu erhalten, konnte veranlasst werden. Durch das Dach regnet es herein, die Elektrik ist veraltet, die Fenster sind nur einfach verglast und marode, und es gibt keine Heizung. Bisher müssen die freiwilliger Helfer in der kalten Jahreszeit 2 x täglich die Öfen heizen. Auch wird dringend eine Kranken- und Quarantänestation gebraucht.

Für alle notwendigen Bauarbeiten haben wir bereits Kostenvoranschläge eingeholt und den Antrag auf Fördermittel beim Landesförderinstitut gestellt. Dennoch sind wir auf Spendengelder angewiesen, um diese großem Aufgabe zu meistern.

 

Liebe Freunde und Förderer des Tierschutzvereins Demmin und

Umgebung e.V. Wir sind auf Ihre Großzügigkeit und Hilfe angewiesen.

Bitte helfen Sie mit, das Katzenhaus Neukalen zu sanieren, damit unsere Samtpfötchen dort optimal versorgt werden können, bis sie ein endgültiges Zuhause gefunden haben. Jede auch noch so kleine Spende hilft!

Bitte spenden Sie auf unser Konto bei der Sparkasse

Neubrandenburg Demmin,

IBAN DE46 1505 0200 0301 0169 76

Kennwort „Katzenhaus Neukalen“.

                                                            02. März 2018

Danke an alle Spender

In den vergangenen 3 Monaten durften wir erfahren, wie viele warmherzige und großzügige Menschen es gibt. Durch verschiedene Einweisungen von Veterinärämtern hatten wir von heute auf morgen plötzlich 24 Hunde in unserem Tierheim, davon 17 Welpen. Sicher könnt Ihr Euch vorstellen, wieviel Arbeit und natürlich auch Geld es gekostet hat, alle liebevoll zu versorgen, zu füttern und tierärztlich behandeln zu lassen. Akim und Akira waren sehr krank, als sie zu uns kamen, aber sie haben es geschafft, und haben ihre 12 wunderbaren Welpen großgezogen. Auch Luna war eine super Mutti und hat ihre 5 Rabauken gut aufs Leben vorbereitet. Inzwischen konnten fast alle in gute neue Zuhause vermittelt werden.

Liebe Freunde des Tierschutzvereines Demmin, ohne Ihre großzügige Hilfe und die vielen Geld- Futter-und anderen Spenden wäre das nicht möglich gewesen! Wir konnten alle Tierarztrechnungen begleichen, alle Welpen wurden mit hochwertigem Dosenfutter bzw. Frischfleich versorgt, und wir haben endlich die langersehnten Welpenausläufe angeschafft. Die Geldspenden reichen sogar für die Kosten, die bei 4 Welpen von Akira für die Operation der Augenrolllieder entstehen werden.

Wir danken im Namen unserer Tiere allen Spendern von Herzen!