Herzlich Willkommen beim Tierschutzverein Demmin u. Umgebung e.V.

Die Tierschutzkalender 2022 sind endlich da!

Unser aktuelles Projekt- Der Bau eines Gebäudes mit Quarantäne- und Krankenbereich für Hunde und Kleintiere

 

Der Tierschutzverein Demmin u.U.e.V. betreibt seit fast 30 Jahren ein Tierheim für Hunde und Kleintiere in Randow. Die Katzen des TSV Demmin sind in Neukalen untergebracht.

Wir haben keinen Quarantäne- und keinen Krankenbereich für die Hunde und auch nicht für Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hühner und Vögel, die immer öfter als Fundtiere oder eingewiesene Tiere ins Tierheim kommen. Das ist aber dringend notwendig, weil die Tiere oft in einem erbärmlichen Zustand sind und an Endo- und Ektoparasiten leiden.

Viele der eingewiesen oder gefundenen Hunde sind krank und müssen operiert werden. Bisher hat dem TSV das Geld gefehlt, um so eine Einrichtung bauen zu lassen.

Das Land stellt jährlich Geld zur Verfügung, um Tierheimbauten zu fördern.

Unser Neubau kostet 176.522,73 Euro.

Die Höhe der Förderung für solch ein Vorhaben richtet sich nach der Leistungsfähigkeit der Gemeinde.

Da Demmin einen ausgeglichenen Haushalt hat, haben wir für den Bau nur eine 50-prozentige Förderung bekommen.

Wir als kleiner Tierschutzverein müssen 88.261,37 Euro aufbringen, um den Bau finanzieren zu können.

 

Spenden sind von großer Bedeutung für unser Bauvorhaben. Aus diesem Grund bedanken wir uns bei dem Deutschen Tierschutzbund, bei der Klara Samariter-Stiftung sowie bei zahlreichen Privatpersonen oder Firmen, wie zum Beispiel dem Toyota Autohaus Peene GmbH für die Unterstützung.

Trotz dessen fehlen uns immernoch 8.000 Euro. Deshalb freuen wir uns über jede kleine oder große Spende.

 

Sparkasse Neubrandenburg-Demmin •

IBAN: DE46150502000301016976 •

BIC: NOLADE21 NBS

 

 

Mit diesem großen Projekt haben wir im Sommer diesen Jahres begonnen.

Den Abriss des alten Gebäudes und viele weitere bauvorbereitende Maßnahmen haben Mitglieder des TSV in Eigenleistung übernommen, sodass der Bau des neuen Gebäudes Mitte Oktober beginnen konnte. Dieser Umstand sorgt zur Zeit auch für deutlich kleinere Kapazitäten wenn es um die Aufnahme von Pensionshunden geht.

 

 

Hier ein kleines Update zu unserem aktuellen Bauprojekt:

 

Die Bauarbeiter waren in den letzten Tagen fleißig. Mittlerweile ist schon das Fundament und die Bodenplatte fertiggestellt.