Patenschaft

 

Alten, gebrechlichen und kranken Tieren, doch auch Hunden, die aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit und den damit verbundenen Auflagen schwer bis kaum noch zu vermitteln sind, sollen Ihre monatlichen Zuwendungen - in erster Linie - zu Gute kommen.

 

Vielleicht ist es ja für Sie die ideale Lösung so einem Tier zu helfen, weil Sie selbst keines bei sich aufnehmen können.

Vielleicht streikt Ihr Vermieter, oder Ihr Ganztagsjob verhindert den vierbeinigen Freund in den eigenen vier Wänden.

 

Mit einer finanziellen Patenschaft tragen Sie zum Unterhalt dieser Tiere bei.

Sie haben die Möglichkeit, eine finanzielle Patenschaft über ein Tier zu übernehmen. Die Höhe bestimmen Sie nach Ihren Möglichkeiten und Vorstellungen.

Die Patenschaft kann jederzeit wieder gekündigt werden.

Mit 15 € im Monat z.B. finanzieren Sie den Futterbedarf für einen großen Hund.

Manche Tiere benötigen Medikamente und würden sich über eine zusätzliche Hilfe freuen.

Als Pate werden Sie über Ihr Tier informiert und erhalten eine Patenurkunde.

 

Wer kann eine Patenschaft übernehmen?

 

Jeder, der Tiere mag und Ihnen helfen möchte.

Alle Tierfreunde, ob jung oder alt, sind in unserer Patengemeinschaft herzlich willkommen.

 

Wie können Sie Ihre finanzielle Tierpatenschaft starten?

 

Sie füllen den Patenschaftsantrag aus, senden den an uns zurück und überweisen einen Betrag, Ihrer Wahl per Dauerauftrag oder erteilen uns eine Einzugsermächtigung über den Patenschaftsantrag.

(Kennwort: Name des Tieres)

Sie können dem Verein auch ein Vermächtnis oder eine Erbschaft zukommen lassen.

 

Selbstverständlich freuen wir uns, wenn Tierpaten auch Mitglied in unserem Verein werden.

 

Helfen Sie einem Tier! - Werden Sie Tierpate!

 

Helfen Sie die Zukunft des Tierheims zu sichern!

 

Alles weitere erfahren Sie bei uns im Tierheim!

 

Antrag zu Download (PDF Format)

Patenschaftsantrag.pdf
PDF-Dokument [349.2 KB]
Zwingerpatenschaftsantrag.pdf
PDF-Dokument [350.1 KB]